Drei mal vier gleich zwölf…

Mehr Flugzeit war heute bei dem thermiklosen Wetter nicht drin. Trotz der Wärme kaum ein aufsteigendes Lüftchen. Dementsprechend kam ich lediglich auf drei Platzrunden. Die erste flog ich zusammen mit Ulf Franz, aber irgendwie war die richtig schlecht. Kurven geflogen wie Eier und ein völlig vermasselter Landeanflug, nachdem ich schon die dritte Kurve viel zu spät geflogen und entsprechend wenig Höhenreserve hatte. Runde zwei und drei saß Rolf Barthel hinter mir, und es flog sich deutlich besser. Der Start des zweiten Fluges war irgendwie nicht so der Bringer, weil die Winde viel zu lasch zog und wir entsprechend keinen vernünftigen Steigwinkel hatten. Die Kurven flogen sich wesentlich besser als bei der ersten, zudem gab Rolf sehr präzise Korrekuranweisungen. Auch der Landeanflug gestaltete sich mit Hilfe des Lehrers deutlich eleganter als beim ersten Flug. Die Letzte Platzrunde begann mit einem ordentlichen Start und war insgesamt die beste des Tages. Da ich wie gestern der letzte Flugschüler des Tages war, machten wir auch heute eine Heimlandung. Dazu nahm Rolf nach er vierten Kurve ordentlich Fahrt auf und flitzte mit über 140 Sachen im Tiefflug über den Platz. Um die Geschwindigkeit abzubauen zog er in der Platzmitte nochmal hoch und ging dann mit voll ausgefahrenen Landeklappen zur Landung über. Am Ende des Rollweges hatten wir allerdings mächtig zu tun, den Bocian zum stehen zu bringen und nicht ins Feld zu brettern.

Schön wars, auf ein neues in einer Woche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s